Zum Inhalt springen

Häufig gestellte Fragen


Möchten Sie uns direkt kontaktieren, mailen Sie uns bitte oder rufen Sie uns an unter + 32 / 475-969865.

Unsere vollständigen Kontaktdaten finden Sie hier.

Wenn Sie ein Haus buchen möchten, sollen Sie den Link "JETZT BUCHEN" anklicken (Haus Balini of Casa Acqua Dolce). Hier können Sie das Reservierungsformular ausfüllen. Sie können uns auch immer ein Mail schicken.
Ob das Haus Ihrer Wahl noch verfügbar ist, können Sie durch Klicken auf die "Verfügbarkeit" Taste überprüfen.

Berücksichtigen Sie bitte die Tatsache, dass wir die Vermietung des ganzen Hauses bevorzugen.

Wenn Sie das getan haben, wird das System Ihnen automatisch eine Mail schicken mit dem Antrag zur Reservierung.
Bitte überprüfen Sie die Daten noch einmal sorgfältig.

Nach Ihrer Buchung soll die Reservierung noch bestätigt werden.
Dafür verlangen wir das Sie eine Anzahlung machen von 50% der gesamten Miete.
Wenn wir die Anzahlung bekommen haben, werden wir Ihnen eine Bestätigung per Mail schicken.
Sie können auch auf dem Kalender sehen, dass diese Daten reserviert sind.
Spätestens 30 Tage vor Ihrer Ankunft, sollen Sie den Restbetrag bezahlen.
Bei der Ankunft bitten wir noch um eine Kaution von 250 EUR.

Die Endreinigung nach Ihrer Abfahrt ist im Preis inbegriffen. Sie sollen aber das Haus bewohnen als ob es Ihr eigenes wäre.
Im Falle eines Schadens oder wenn Sie das Haus in einem unangemessenen Zustand zurücklassen, verlangen wir einen extra Betrag. Vermeiden Sie das am besten. Denken Sie daran, dass diese Häuser Menschen gehören, für die dieser Besitz Teil eines persönlichen Traumes ist.

Haus Balini und das Haus in Oprtalj haben ein Alarmsystem, Sie erhalten den Code.
In dem Fall, dass der Alarm ertönt, wird der Hausverwalter automatisch telefonisch benachrichtigt.
Geben Sie ihm Ihre Telefonnummer, so kann er Sie bei Bedarf erreichen.

Natürlich sollten Sie immer dem Alarm aktivieren wenn Sie das Haus verlassen, sowie auch einen Fehlalarm vermeiden!

Im Sommer sind wir meistens zur Stelle und werden Ihnen helfen wo möglich. Wir haben auch einen Hausverwalter angestellt der man innerhalb der Arbeitsstunden erreichen kann. Der kann Ihnen bei technischen Problemen helfen und auch beim Aufruf eines Notdienstes.
Sie finden die Telefonnummer, Adresse usw. in der Informationsbroschüre, die Sie bei der Ankunft im Haus vorfinden. Hier finden Sie auch, wen Sie noch kontaktieren können und wo Sie mit technischen, administrativen und modischen Problemen geholfen werden können. Dazu werde die Besitzer meistens telefonisch erreichbar sein.

Es ist wichtig zu wissen das Kroatien Teil ist vom Europäische Union. Dass hat gewisse verteilen, zum Beispiel im Beziehung zur Versicherungen. Am besten informieren Sie sich zu Hause.

Wenn möglich sorgen wir dafür, dass die Besitzer Ihnen persönlich empfangen kann. Die Kommunikation mit diesem enthusiastischen Ehepaar darf kein Problem sein, denn sie sprechen beide außer Niederländisch auch Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch. Sie können Ihnen aus erster Hand Informationen geben und Vorschläge machen. Wenn sie nicht da sind, sorgen wir dafür, dass der Hausverwalter für Sie da ist.

In jeden Fall sorgen Wir dafür das Jemand zur Stelle ist wenn Sie ankommen. Es ist selbstverständlich, dass Sie zu einer angemessenen Stunde da sind. Wenn es nicht der Fall ist, werden wir Ihnen per Telefon oder per Mail einige Anweisungen geben und versuchen Ihnen am nächsten Tag zu begegnen.

Eine Woche für Ankunft schicken wir Ihnen Informationen bei Mail. Bei der Ankunft finden Sie auch eine Informationsbroschüre mit Daten über das Haus, die Gegend, was es zu tun gibt und nützliche Kontakte.

 

 

Die Häuser sind ganz eingerichtet: so ist alles Nötige in der Küche vorhanden. In Balini und Oprtalj werden Bettwäsche sowie Handtücher gestellt (keine Strandtücher).
In allen Häusern können Sie auch über bestimmte Produkte wie Putzmittel, Esswaren, eine Flasche Trinkwasser, Kräuter usw. verfügen. Wir fragen nur dass Sie dies wenn nötig ergänzen.

Die beide Häuser, die wir vermieten, sind Privatbesitz. Es gibt also keine Agentur, die vermittelt. Balini und das Haus "Casa Acqua Dolce" in Oprtalj sind Eigentum von Aline Massin und Marjo Lapidaire. Sie haben diese Häuser gekauft, umgebaut und eingerichtet als wäre es ihr Hauptsitz.

Nachdem Aline (Belgierin) und Marjo (Niederländer) um die Welt gereist sind, haben sie ihr Herz an Istrien verloren. Sie kamen 1980 zum ersten Mal dahin und kommen seither immer wieder. Wir können Ihnen nur raten, ihre Kenntnis der Gegend und ihre Beziehungen zu nutzen. Ihr multikultureller Hintergrund und ihre vielseitigen Sprachkenntnisse (Niederländisch, Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch und sogar Russisch und Kroatisch) sind natürlich eine große Hilfe.

Die offizielle Sprache ist Kroatisch, aber viele sprechen eine andere Sprache. Die etwas älteren Leute können oft Deutsch, die jüngeren eher Englisch.
In den Gegenden, wo unsere Häuser stehen und an der Küste wird noch von vielen zu Hause Italienisch gesprochen.
Eigentlich spricht man einen venezianischen Dialekt, aber sie können auch richtig Italienisch. Dies ist zu erklären, weil in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts einen Teil der Gegend Italien gehörte. Balini und Oprtalj (Portole) sind offiziell zweisprachig.

Kroatien, und bestimmt auch Istrien, ist ein sicheres Reiseziel. Eigentlich kann man ohne Zweifel behaupten, dass die Sichterheitslage für Reisende mit der gegenwärtigen Situation in Oesterreich zu vergleichen ist und bedeutend besser als in vielen anderen Mittelmeerländern ist.

Sogar während des Balkankrieges ist in Istrien nie geschossen worden. Man darf auch nicht vergessen, dass der Balkankrieg (1992-2001) für Kroatien schon vor 15 Jahren beendet wurde. Gerade dieses Sicherheitsgefühl war für uns ein Grund, um unsere Ferien in Istrien zu verbringen.

In Kroatien ist die Landeswährung die "Kuna". Diese Währung ist ziemlich stabil im Vergleich mit dem Euro : für einen Euro bekommen Sie 7,5 Kuna (Juni 2016).
Geldautomaten, die mit Kredit- und Maestrokarten arbeiten, gibt es überall.

Sie können natürlich auch in jeder Bank Geld wechseln (Pond Sterling, Euro, Dollar usw.).

Wenn Sie nur Euros dabei haben und die Bank geschlossen ist, können Sie in vielen Orten, sogar in kleinen Geschäften zu einem relativ guten Kurs in Euro bezahlen.
Die Eurozone ist nur 10 km weiter. Wir raten Ihnen jedoch ein wenig Geld in Kunas zu wechseln, weil das von den Leuten geschätzt wird.

Mautstraßen können Sie auch mit Euro bezahlen.

Kroatien und bestimmt Istrien ist nicht so weit wie viele denken . Kroatien ist teil von die Europäische Union und liegt zum Beispiel nur 50 km von Triest in Italien. Unsere Häuser liegen ungefähr 1300 km von Brüssel entfernt. München ist etwas mehr wie 500 km entfernt. 

Unsere Wohnungen liegen eigentlich nur 10 km von Slowenien und 20 km vom Mer. Von unseren Häusern aus ist ein Tagesausflug nach Venedig, Österreich (200 km, wovon 150 km Autobahn) oder in die Alpen bestimmt realisierbar.

Aus den Beispielen können wir schließen, dass Kroatien und bestimmt Istrien nicht so weit von Westeuropa liegt. Es ist einfach ein Teil des westeuropäischen Mittelmeergebiets.